Generationenwechsel im Kalkwerk Steyrling der voestalpine

Das Kalkwerk Steyrling der voestalpine steht künftig unter einer neuen Leitung: Thomas Holliber (am Foto rechts) übernimmt per 1. April 2022 die Agenden von Björn Kirchner, der nach 31 Jahren im Unternehmen und 27 Jahren als Filialgeschäftsführer und Werksleiter in den Ruhestand tritt. Im größten Kalkwerk Österreichs werden jährlich rund 1,3 Mio. Tonnen Kalkstein abgebaut, der neben zahlreichen Bereichen des täglichen Lebens – zum Beispiel als Baustoff oder Düngemittel – auch bei der Herstellung hochqualitativer Stahlgüten der voestalpine zum Einsatz kommt.

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.