„Der Krah“

Uraufführung am Freitag, 18. November 2016

dann  19./25./26./27. nov. und  2./3./7./9./10. dez., Nationalpark Zentrum Molln, 19:30

„der krah” ist die geschichte eines „(un)heiligen abends” in einer hütte irgendwo in den alpen. dort wird aus der geplanten nostalgisch- bäuerlichen familienfest-idylle eine schmerzliche auseinandersetzung der generationen, verschärft durch die ankunft eines fremden – eines herbergsuchenden… „wenn der krah schreit kommt der tod” orakelt die urahnl. aber gilt das auch heutzutage?

klaus reitberger ist ein junger tiroler astrophysiker, theater-pädagoge, schauspieler und regisseur. seine dramen werden in deutschland und österreich an renommierten bühnen erfolgreich realisiert. mit der „krah”– uraufführung bringt das couragierte mollner amateurtheater-ensemble erstmals ein werk dieses autors nach oberösterreich. franz strasser, erfahrener welser und mollner theatermacher inszeniert.

infos und platzkarten

(16,–/VVK 15,–) direkt auf www.theater-frei-wild.at oder postshop molln +43 677 62022838

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.