Rekordversuch für guten Zweck

Rekordversuch für den guten Zweck

Am Samstag, 14. September geht in Molln eine rekordverdächtige Benefiz-Aktion über die Bühne:

Der Leonsteiner Berführer und Bergretter Werner Strittl wird versuchen, in zwölf Stunden zwischen 6 und 18 Uhr zwölfmal auf die Mollner Hütte aufzusteigen und ebensooft mit seinem Gleitschirm ins Tal zu fliegen. Wanderer können ihn dabei begleiten, jeder Höhenmeter wird vom Lions-Club Steyrtal mit einem Cent abgegolten, wenn mindestens 120.000 Höhenmeter zusammenkommen. Dafür sind bei 500 Höhenmeter pro Aufstieg 240 Teilnehmer notwendig.

Also – rein in die Bergschuhe und mitwandern, denn der gesamte Reinerlös kommt Sophie, einem schwer beeinträchtigten Mädchen aus Leonstein für teure Therapien zugute.
Gestartet wird beim Liebmann-Parkplatz, dort gibt’s auch die Pässe für die Stempel – man kann natürlich auch mehrmals zur Mollner Hütte aufsteigen.
Dort werden die Naturfreunde dafür sorgen, dass man sich bei köstlichen Hüttenschmankerln stärken kann.

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.