Generalsanierung der Bruckmüllerbrücke

Generalsanierung der Bruckmüllerbrücke auf der L1325 Mollner Straße

Sanierungsarbeiten im Bezirk Kirchdorf an der Krems heute gestartet

„Aufgrund des kargen Erhaltungszustandes der Bruckmüllerbrücke muss eine Generalsanierung des Brückenbauwerks vorgenommen werden“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Ebenfalls werden die Dehnfugen ausgetauscht und gleichzeitig die Stützmauer saniert. Die Arbeiten beginnen mit 13. Juli und sollen bis Ende Oktober andauern. Rund 950.000 Euro werden für diese wichtige Verkehrssicherheitsmaßnahme investiert. Zur Verkehrsaufrechterhaltung wird eine halbseitige Verkehrsführung mittels Ampelregelung eingerichtet. Teilweise müssen Umleitungen in Anspruch genommen werden, die über den parallelen Güterweg verlaufen. Infolge der halbseitigen Bauausführung bleibt immer ein Gehsteig benutzbar.

„Aus technischer Sicht sowie aus Gründen der Verkehrssicherheit ist eine Generalsanierung unerlässlich. Durch ein effizientes Baustellenmanagement wird versucht, die Behinderungen auf ein Minimum zu reduzieren“, betont Landesrat Steinkellner abschließend.

Fotos: Land OÖ/Abteilung BauB, Verwendung mit Quellenangabe

  

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.