Geben für Leben

Die Raiffeisenbank Steinbach-Grünburg hat sich heuer dazu entschieden, auf Weltspargeschenke für erwachsene Kundinnen und Kunden zu verzichten und stattdessen die Initiative Geben für Leben mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.500 EUR zu unterstützen.

Letzte Woche übergaben die beiden Geschäftsleiter Thomas Obernberger und Florian Außermayr die Spende an Katharina Palatzky vom Verein. Dankbar über die Spende erklärt sie: „Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit der Mission, lebensrettende Stammzellspender für Menschen mit Leukämie und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen zu finden. Da jede Typisierung 40 Euro kostet, ist die Spende der Raiffeisenbank Steinbach-Grünburg für uns sehr hilfreich und wertvoll.“

Geschäftsleiter Florian Außermayr erklärt: „Wir bedanken uns bei Frau Palatzky für ihren Besuch in unserer Bank. Mit der Spende möchten wir helfen, das Netzwerk an Stammzellenspender für Leukämiepatientinnen weiter zu vergrößern.“
„Wir sind uns nicht nur der Verantwortung gegenüber unseren Kundinnen und Kunden, sondern auch gegenüber der Gesellschaft in der wir leben, bewusst. Mit unserer Spende, hoffen wir kranken Menschen zu helfen. “, so Thomas Obernberger.

Über Geben für Leben
Jährlich erkranken in Österreich ca. 1000 Menschen an Leukämie, darunter einige Kinder. Viele warten auf eine Stammzellspende als letzte Hoffnung auf Überleben. Die Chance, eine passende SpenderIn oder passenden Spender zu finden, ist 1:500.000 bis mehrere Millionen.Der Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ macht es sich seit über 20 Jahren zur Aufgabe, Typisierungsaktionen österreichweit zu organisieren, damit möglichst viele LebensretterInnen gefunden werden können. Als Spender kommt jeder in Frage, der zwischen 17 und 45 Jahren alt ist. Die Typisierung wird mittels Wangenabstrich gemacht, der ganz einfach durchzuführen ist.

Foto
Am Bild (vlnr): Geschäftsleiter Florian Außermayr, Katharina Palatzky von Geben für Leben, Geschäftsleiter Thomas Obernberger
Credit: Raiffeisen Steinbach-Grünburg

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Geteilte Freude ist doppelte Freude

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Erfahrung zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.