Hilfseinsatz im Armenhaus Europas

Am 12. Juni wurde im Kosovo 20 Jahre Kriegsende gefeiert.

„In diesen zwei Jahrzehnten ist der Kosovo immer mehr in Vergessenheit geraten,
viele Hilfsorganisationen sind nicht mehr vor Ort”, weiß Andreas Jungwirth.
Der Mollner absolvierte als Soldat zahlreiche Auslands­einsätze in einem der ärmsten Staaten Europas und
fährt seit 2013 einmal im Jahr mit Ehefrau Claudia in den Kosovo. Ein Drittel der Bevölkerung lebt unter der Armutsgrenze.

„Wir versorgen die Bevölkerung hauptsächlich mit Lebensmittelpaketen, die wir vor Ort einkaufen und zusammenstellen.
Je nach Spendenvolumen aber auch mit Brennholz, Öfen, Einlagen für beeinträchtigte Menschen und anderen lebensnotwendigen Artikel.
”Heuer wird das engagierte Ehepaar am 9. September zu einem Hilfseinsatz ins „Armenhaus Europas” aufbrechen.

Wer die Mollner unterstützen möchte, bitte unter Tel. 0664 590 74 55 direkt Kontakt aufnehmen. 

Immer eine kleine Überraschung für Kinder

Das von den Schulkindern gemalte Plakat als Dankeschön an uns für die neuen Sessel

Unterstützung von Großfamilien

 

 

Webshop

 

Webshop

Suche

    

  WKO LAG Nationalpark Kalkalpen Region Entwicklung des ländlichen Raums